Lavastein Tischgrill

Ein Lavasteingrill ist im Grunde eigentlich ein Gas Grill. Der Lavasteingrill wird durch einen Brenner der mit einer Gasflasche angeschlossen ist, die Lavastein aufgeheizt, so das von den Lavasteinen eine gleichmäßige Hitze auf das Grillgut übertragen wird. Das anzünden des Brenners ist ebenfalls sehr einfach, Flasche aufdrehen und per Knopfdruck anzünden. Der Aufbau eines Lavasteingrills ist sehr simpel. Der Grill besteht aus einem Gehäuse in dem sich der Brenner, Lavasteine und zwei Röste befinden. Beim unteren Rost werden die Lavasteine oder auch Keramiksteine verteilt damit der darunter liegende Brenner die Steine erhitzen kann. Und der zweite Rost kommt oberhalb den Steinen auf den Grill das ist dann die Grillfläche für das Grillgut. Und in den meisten Fällen haben die Lavasteingrills einen Deckel der zugeklappt werden kann, für ein besseres Garen des Grillgutes.

Was ist ein Lavasteingrill

Gegrilltes auf einem Lavasteingrill

Der Lavasteingrill ist einem Kohlegrill sehr ähnlich. Das Aufheizen des Grills geht sehr einfach und schnell. Denn man dreht die Gasflasche auf entzündet den Brenner. Der Brenner heizt dann die Lavasteine auf die Temperatur auf. Keine Dreckigen Hände von der Kohle und das anzünden ist auch nicht gefährlich den es geschieht mit einem Knopfdruck. Das Aufheizen der Lavasteine dauert in der Regel 10 – 15 Minuten und der Grill ist einsatzbereit. Die Lavasteine verteilen dann die Hitze gleichmäßig weiter. Das Grillgut wird also nicht direkt mit der Flamme gegart sondern über die Lavasteine. Beim Aufheizen des Lavastein Tischgrills entsteht auch keine Rauchentwicklung. Alternativ zu den Lavasteinen können auch Keramiksteine oder Keramik Brikettes verwendet werden. Durch das verdunsten des Saftes von dem Grillgut was auf die Lavasteine tropft entsteht ein besonderes Aroma. Es ist noch möglich das Gewürze auf die Lavasteine gelegt werden das für ein besseres Aroma sorgt und dadurch ein wunderbares Geschmackserlebnis. Der Lavastein Tischgrill bringt aber auch Nachteile mit. Beim Abtropfenden Fett auf die Heißen Lavasteine können Stichflammen entstehen und die Rauchentwicklung dabei kann nicht nur den Nachbar stören, die Rauchentwicklung bringt auch noch schädliche Stoffe mit sich. Wenn der Grill nicht regelmäßig gereinigt wird setzt sich das Fett in den Steinen und im Grill ab und fängt an zu schimmeln.

Bestandteile eines Lavasteingrills sind:

  • Lavasteingrill

    • Gehäuse

    • Brenner und Gasanschluss

    • 2 Röste (eins für Lavasteine und eins fürs Grillgut)

    • Lavasteine

  • Gasflasche

Einsatzmöglichkeiten eine Lavastein Tischgrills

Ideal kann man einen Lavasteingrill im Garten oder auf einem Campingplatz einsetzen aber er findet auch Platz auf dem Balkon oder sogar in manchen Fällen eingebaut in einer Küche. Ein mobiler Einsatz ist mit einem Lavastein Tischgrills nicht zu empfehlen den der Grill ist recht schwer und sperrig, eine Gasflasche wird auch benötigt. Mit Mobiler Einsatz ist gemeint das man den Grill mal schnell aufs Fahrrad schnallt und in den Park mit nimmt. Natürlich wenn der Grill seinen Einsatz auf einem Balkon findet sollten drauf geachtet werden das der Nachbar nicht von der Rauchentwicklung gestört wird die beim Grillen entstehen kann wenn der Saft oder die Marinade auf die heißen Lavasteine Tropfen. Vom Vorteil ist die Marinade und das Fett vor dem Grillen des Grillgutes mit einem Tuch abtropfen oder es kann auch eine Aluschale verwendet werden.

Unterschied zwischen Lavasteinen und Keramiksteinen

Welche Steine nun besser sind beim Grillen? Es macht nicht so einen großen Unterschied. Natürlich gibt es Unterschiede zu den Steinen. Die Lavasteine sind Poröser und ziehen somit mehr Saft von dem Grillgut auf. Die Keramiksteine bzw. Keramik Brikettes haben eine Glatte Oberfläche und saugen somit nicht so viel des Saftes auf was beim Grillen entsteht. Beim Abbrennen der Fettreste dreht man die Keramiksteine einfach um 180 Grad das was bei den Lavasteinen nicht so einfach wäre. Die Keramiksteine können gleichmäßig verteilt werden da sie gleichmäßig geformt sind. So halten die Keramiksteine natürlich auch länger aber sie kosten auch das 3 – 4 fache mehr wie die Lavasteine. Keramiksteine bringen auf jeden Fall Vorteile mit.

Reinigen des Lavasteingrills

Lavasteingrill mit Keramiksteinen und einem Steak

Es gibt mehrere Möglichkeiten eine Lavasteingrills zu reinigen. Es sollte doch schon im Vorfeld also bevor man sich ein einen Lavastein Tischgrill anschafft drauf geachtet werden das die Reinigung schnell und einfach geht. Das Reinigen selbst ist sehr einfach nach dem gebrauch legen sie einfach ein Stück Alufolie über die gesamte Grillfläche machen dann den Deckel zu und heizen den Grill richtig auf bis sich keine Rauch mehr entwickelt. Damit löst sich das abgetropfte Fett in Rauch auf. Natürlich sollten die Lavasteine und der Rost regelmäßig gewaschen werden. Es sollte immer drauf geachtet werden das beide Röste gereinigt werden der obere Rost wo das Grillgut draufliegt und der unterer Rost wo die Lavastein drauf liegen den das Fett und die Marinade tropft da ebenso drauf wie auf die Lavasteine. Die Röste können sie ja ganz einfach in die Spülmaschine legen oder mit der Handwaschen. Die Lavasteine legen sie in heißes Wasser ein etwas Spülmittel dazu und lassen es für ca. 10 Minuten einweichen. Danach die Lavasteinen mit klarem Wasser richtig ausspülen. Lavasteine können auch in heißes Essigwasser aufgekocht werden bis sich der Dreck gelöst hat, danach einfach mit klarem Wasser wieder ausspülen. Man könnte die Lavasteine auch in den Geschirrspüler legen. Aber Vorsicht es könnte auch passieren dass die Spülmaschine sehr verdreckt. Die Lavasteine sollten aber auch gewechselt werden, mindestens einmal in der Season oder nach Bedarf für ein hygienisches und sauberen Grill.

Was sollte beachtet werden beim Kauf eines Lavasteingrills

Vor allem sollte der Lavasteingrill Stabil und Robust sein. Natürlich sollte er noch einen Festen stand haben das keine bösen Überraschungen passieren. Die Temperatur sollte stufenlos einstellbar sein für eine bessere Regulierbarkeit der Hitze auf das Grillgut. Die Direkte und Indirekte Grillmöglichkeit sollte ausführbar sein. Der Brenner sollte so angelegt sein das alle Lavasteine erhitzt werden können. Damit eine gleichmäßige Hitze gewährleistet werden kann. Die Gas Anbauteile sowie größere Monteur arbeiten sollten schon vorinstalliert sein für einen schnellere Einsatz Möglichkeit zuhause. Das Reinigen sollte schnell und einfach auszuführen sein.

Bildquellen
#3269530 – © Mirko Meier – Fotolia.com
#23484124 – © Thomas Francois – Fotolia.com